Zurück zur Übersicht

#Servicehinweis

Spielst Du mit dem Gedanken, Dir ein neues Fahrrad anzuschaffen, um frisch bereift in die neue Saison zu starten? Vielleicht hast Du auch schon beim Online-Händler nach Deinem neuen Traumrad gestöbert? Auch wenn die Auswahl im Internet riesig ist: Wir empfehlen Dir, bei Deinem Fahrradhändler vor Ort vorbeizuschauen, bevor Du Dich entscheidest, mit welchem Gefährt Du demnächst durchstartest. In unserem Artikel erfährst Du, warum es sich lohnt, beim Fahrradkauf auf den lokalen Fachhandel zu setzen.

Wenn Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, greift die Bikeleasing-Arbeitgeber-Ausfallversicherung. Für Arbeitgeber besteht dadurch kein Risiko im Falle eines Falles.

Wer mit einer Langzeiterkrankung belastet ist, sollte sich keine unnötigen Sorgen um das Dienstrad-Leasing machen müssen – weder Arbeitnehmer, noch Arbeitgeber. Deswegen gibt es beim Bikeleasing-Service die Arbeitgeber-Ausfallversicherung (AGAV), die allen Beteiligten Ärger und Kosten erspart. In diesem Blogbeitrag gibt die wichtigsten Informationen zum Versicherungsfall „Langzeiterkrankung“.

Wenn Arbeitnehmer in Mutterschutz oder Elternzeit gehen, hat dies Auswirkungen auf die Entgeltumwandlung. Arbeitgeber müssen dennoch keine Kosten fürchten, denn die Bikeleasing-Arbeitgeber-Ausfallversicherung bietet hierfür gleich zwei Lösungen.

Du bist selbstständig oder arbeitest freiberuflich und fragst Dich, ob Dienstrad-Leasing auch für Dich in Frage kommt? Hier erfährst Du, wie sich das Leasing zwischen Arbeitnehmern und Selbstständigen unterscheidet, welche Vorteile Dienstrad-Leasing für Selbstständige hat und warum Freiheit und Sicherheit beim Dienstrad-Leasing richtig gut zusammengehen.

Dienstradfahren macht Spaß, schont die Umwelt und ist gesund. Vor allem aber soll Dein Dienstrad Dich sicher von A nach B bringen. In diesem Beitrag dreht sich darum alles um das Thema Sicherheit auf dem Dienstrad.

Ein Dienstrad ist gut, zwei Diensträder sind besser. Siehst Du das auch so? Dann ist Mehrfach-Leasing genau das Richtige für Dich. In unserem Blogbeitrag erfährst Du, wer mehr als ein Dienstrad leasen darf und was man sonst noch zum Thema Mehrfach-Leasing wissen muss.

Nachdem sich im Lauf der letzten Jahre einige wenige Unternehmen an der Spitze des Markts für Dienstrad-Leasing behaupten konnten, gibt es plötzlich Aufruhr. Denn im engeren Wettbewerb der Top-Anbieter wiegen vermeintliche Kleinigkeiten schwerer. Was für andere bloß Kleingedrucktes ist, war für uns aber schon immer konsequent und bewusst gelebte Firmenphilosophie – die Rede ist von Fairness.

Was ist besser als ein Dienstrad? Ein Dienstrad mit Deinem Wunsch-Zubehör! Wenn Du Dein Traumbike gefunden hast, such Dir am besten auch gleich das passende Zubehör aus, denn viele Teile kannst Du einfach mitleasen und sparst dabei wie beim Fahrrad bis zu 40 %! Wir erklären Dir, welches Zubehör Du beim Bikeleasing mitleasen kannst und worauf Du dabei achten musst.